Die Marke Bayern - Die Bedeutung von Marken im globalen Wettbewerb

Erste Podiumsdiskussion im Export-Club Bayern am 30.05.2016

mehr



Terminvorschau

Übersicht über die nächsten Veranstaltungen

mehr



Herausforderung Luxusmarke: Das Beispiel Bang & Olufsen

Martin Kofler, Head of Sales Austria, Switzerland, Germany, Bang & Olufsen Deutschland GmbH am 15.06.2016 im Export-Club Bayern

mehr



Neue Geschäftsführung des Export-Club Bayern e.V.

Frau Kathrin Succow übernimmt ab 01.01.2016 die Geschäftsführung im Export-Club Bayern

mehr



"Unlimited" - die Clubzeitschrift des Export-Club Bayern

Wie eine starke Wirtschaft noch besser werden kann

mehr



Fotoarchiv des Export-Club Bayern

Veranstaltungsfotos direkt beziehbar vom Fotostudio Heuser

mehr



DER EXPORT-CLUB BAYERN E.V. – VEREINIGUNG FÜR DIE WIRTSCHAFT.


Im Mai 1948 gründete Dr. Lothar Rohde mit Unternehmern und Wirtschaftsführern großer Unternehmen den Export-Club Bayern e.V. Die Gründer verfolgten das Ziel, die nach dem Zweiten Weltkrieg darniederliegende bayerische Wirtschaft wieder anzukurbeln. Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Wirtschaftsministers, die bis heute andauert, wurden Kontakte mit dem Ausland geknüpft, die das internationale Geschäft bayerischer Unternehmen förderten bzw. in vielen Fällen sogar erst möglich machten. Hier leistete der Export-Club Pionierarbeit.

Auch heute noch nutzen bayerische und ausländische Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen das weitreichende Netzwerk des Export-Clubs zur Wissenserweiterung, zum Gedankenaustausch und zur Geschäftsanbahnung. Mit rund 500 Firmen-, Einzel- und Juniorenmitgliedschaften zählt der Export-Club Bayern e.V. zu den führenden Wirtschaftsorganisationen Deutschlands.

Der Export-Club veranstaltet für seine Mitglieder und Gäste zahlreiche Informationsveranstaltungen über aktuelle Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Besonderes Gewicht wird auf die Nachwuchsarbeit gelegt: Junge Menschen erhalten in diesen und speziellen Veranstaltungen die Gelegenheit, mit Führungskräften unserer Mitgliedsfirmen Kontakt aufzunehmen und Einblicke in Hintergründe und aktuelle Entwicklungen zu gewinnen.